Mai 10 2016

Kaseya Traverse 9.3 ermöglicht MSPs, komplexe öffentliche und hybride, cloudbasierte Apps mit Amazon Cloud zu verwalten

Das erweiterte Nutzer-Interface von Traverse Mobile erlaubt IT-Spezialisten, die Performance und Verfügbarkeit von Anwendungen zu überwachen, Ursachen für Performance-Probleme festzustellen und von jedem Ort schnell zu reagieren

Frankfurt, Mai 10, 2016 - Kaseya®, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen, gibt heute die Verfügbarkeit von Kaseya Traverse 9.3 bekannt. In der neuesten Version bietet die Lösung zusätzliche, wichtige Funktionen: Discovery und Mapping, beides automatisiert, serviceorientiertes Monitoring und Predictive Analytics. Sie alle wurden ergänzt, um die wichtigsten, hybriden Cloud-Infrastrukturen wie Amazon AWS, Amazon Elastic Compute Cloud (EC2), Nimble Storage und Dell Compellent zu unterstützen.

Die neueste Version von Kaseya Traverse unterstützt mehr als 40 neue Geräte, darunter Firewalls, Routers, Switches, Storage Area Networks, Wireless Controller und Server. Zusätzlich bietet sie ein neues Nutzer-Interface und praktische Erweiterungen für Mobilgeräte und Tablets.

Die Traverse Service-Container-Technologie erfährt in der Branche enormen Zuspruch. Sobald sie über komplexe, hybride IT-Infrastruktur genutzt wird, erlaubt sie kürzere Discovery-Zeiten, um die Ursachen mangelnder Performance von Services zu ermitteln. Traverse ermöglicht Serviceverfügbarkeit und proaktives SLA-Management, da es die Infrastruktur, Performance und die Komponenten der Applikationen in einfach zu verstehenden Business Services abbildet. Damit sind Unternehmen in der Lage, Sachverhalte zu visualisieren und diese zu lösen, bevor Nutzer davon betroffen sind.

Kaseya Traverse 9.3 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen zur neuesten Version unter http://www.kaseya.com/products/traverse.

Ergänzende Zitate
„In den komplexen und hybriden Cloud-Umgebungen von heute benötigen MSPs und Großunternehmen in gleicherweise eine Lösung wie Traverse, um Service-Ausfälle zu reduzieren,“ so Mike Puglia, Chief Product Officer bei Kaseya. „Die Zeiten, in denen das Monitoring von Servern und Routern in einem abgeschotteten Silo erledigt wurden, sind vorbei.“

„Die Ansprüche, die fortschrittliche Unternehmen an das Monitoring haben, haben sich durch die schnelle Verbreitung von Cloud Services gewandelt. Alte Tools können damit nicht Schritt halten,“ erklärt Sunil Bhatt, CTO von Allied Digital. „Mit innovativen Möglichkeiten wie dem integrierten multi-tenant Net-flow, dem Network Configuration Management und den SLA-Modulen bietet Kaseya Traverse eine integrierte und einheitliche Lösung für das Monitoring für die neue Generation digital transformierter Unternehmen, die ihren Kunden höherwertige Leistung bieten möchten.“

Über Kaseya

Kaseya ist der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern, um den IT-Service und den Geschäftserfolg weiter voranzutreiben. Die Lösungen werden als branchenführende Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben Managed Service Providern (MSPs) und mittelständischen Unternehmen, ihre gesamte IT zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya sind weltweit im Einsatz bei mehr als 10.000 Kunden aus einer Vielzahl von Branchen, einschließlich Einzelhandel, Fertigung, Gesundheitspflege, Bildungswesen, öffentliche Hand, Medien, Technologie, Finanzen und vielen anderen. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.kaseya.de