Mai 10 2016

Kaseya startet die nächste Generation seiner RMM-Platform und gibt Technikern und Anwendern damit die branchenbeste Nutzererfahrung

Kaseya VSA 9.3 mit innovativen Funktionen für Remote Management und Sicherheits-Automatisierung

Frankfurt, Mai 10, 2016 - Kaseya®, der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen, gibt die Verfügbarkeit von Kaseya VSA™ 9.3 bekannt. Die Lösung bietet Technikern neue Funktionen für mehr Produktivität, 24x7-Betrieb, Policy-basierte Endpoint Security, eine höher skalierbare Plattform und mehr Erweiterungsmöglichkeiten.

Neue Funktionen machen Techniker produktiver
VSA 9.3 bietet eine äußerst schnelle und zuverlässige Lösung für Remote Monitoring und Management, mit vielfältigen Funktionen, die Technikern neue Möglichkeiten bieten:

  • Echtzeit Einblick: Das Modul Live Connect gibt umgehenden, umfassenden Echtzeit-Einblick in sämtliche Aspekte der Endgeräte wie die CPU-Auslastung, die Applikations-Prozesse, Dienste, Festplatten-Auslastung, Metriken zu den Abläufen und Service Tickets. All dies ist möglich, ohne dabei die Endgeräte der Anwender zu beeinträchtigen.
  • Schneller Fernzugriff: Die Remote-Steuerung von VSA ist über Live Connect zugänglich, was es Technikern erlaubt, auch komplexe Probleme der Geräte schnell zu lösen.
  • Weniger Einsätze vor Ort: Das neue Kaseya VSA und die Integration mit Intel vPro machen es möglich, dass PCs oder Kiosks, die nicht mehr reagieren, per Fernwartung repariert werden und so keine Kosten oder Verzögerungen durch Einsätze vor Ort entstehen.
  • Erweiterte Automation: Techniker können sich auf eine umfangreiche Library an Automatisierungs-Prozessen stützen, um alltägliche Aufgaben wie Neustarts, Festplatten-Cleanups, Neustarts der Services oder das Beheben von Problemen der Registry anzugehen.
  • Mehr Multitasking und Effizienz für Techniker: Techniker können gleichzeitig mehrere Geräte überwachen, rasch zwischen Remote-Sitzungen wechseln und Probleme schnell erkennen, um sie zu beheben.
  • Neue Nutzererfahrung für Techniker: Live Connect nutzt die Material Design-Richtlinien von Google für sein modernes, strukturiertes und intuitives Nutzer-Interface. Dies steigert die Effizient, und Techniker benötigen weniger Schulungen.

Policy-basierte Endpoint Security
VSA 9.3 beinhaltet neue Funktionen für Sicherheit und Automatisierung:

  • Sicherheits-Automatisierung: Policy-basierte, Automatisierungs-Vorlagen, die sich auf die bewährten Methoden stützen, die Kaseya aus der Erfahrung der Arbeit für tausende von Kunden entwickelt hat. Die Vorlagen sichern die Endgeräte und sorgen dafür, dass diese zum maximalen Schutz vor Bedrohungen regelmäßig mit Updates aktualisiert werden.
  • Wählbare Sicherheitsstufen: Kunden können nun schnell zwischen verschiedenen, vordefinierten Stufen für das Security Monitoring wählen. Dies erlaubt automatisch den Grad der Scans und der Problembehebung für Workstations und Server zu wählen, die in Gruppen eingeteilt werden können. Dies erlaubt, Unternehmens- oder Branchen-Regularien einzuhalten
  • Anpassbare Security Policies: Die anpassbaren, automatisierten Policies nutzen die neuesten Möglichkeiten der Kaseya-Partner Kaspersky Lab und Malwarebytes wie die neue, verhaltensbasierte Detection und Network Attack Detection. Zudem schützen sie vor aufkommenden Bedrohungen.

Plattform noch skalierbarer und noch stärker erweiterbar
VSA wurde entwickelt, um die Ansprüche der unterschiedlichsten, modernen Netzwerke zu erfüllen:

  • Peer-to-Peer: Die neue Technologie zur Installationen von Peer-to-Peer-Software nutzt einen neuen Ansatz, um Software-Anwendungen und Updates im großen Umfang durchzuführen.
  • Erhöhte Skalierbarkeit: Kaseya VSA 9.3 hat im Benchmark-Test belegt, dass seine Performance um bis zu 30 Prozent gesteigert ist, Gründe dafür sind die höhere Performance der Datenbank, das Refactoring der Serverarchitektur und das fortschrittliche Performance Engineering.
  • Automation Exchange: Das neue Automation Exchange unterstützt die Möglichkeiten der Community. Dafür stellt es eine zentrale Anlaufstelle zur Verfügung, die den Austausch der verschiedensten Automatisierungsvorgänge ermöglicht: Prozesse, Skripte, Reports, Integration und andere Möglichkeiten zur Anpassung.
  • Selbstverwaltete Agenten: Kaseya VSA kann neue Agenten nach Plan oder automatisiert aktualisieren. Dies alles passiert basierend auf den Policy-Einstellungen und stellt sicher, dass das System stets auf dem neuesten Stand ist.
  • Programmatische Kontrolle: Das neue REST API erlaubt es Kunden und Partnern, die Kaseya-Plattform zu erweitern und das System individuell anzupassen. Dafür stehen die aktuellsten REST-basierten API-Protokolle zur Verfügung.
  • Erweiterte Partner-Funktionen: VSA 9.3 erweitert die Funktionen für Partner wie ESET, Trend Micro, Webroot, Veeam, IT Glue, APC by Schneider Electric und Greater Intell. Alle Partner haben neue Angebote zur Integration angekündigt, die den Kaseya-Kunden die benötigten Optionen und Eingriffsmöglichkeiten geben. Dies erlaubt ihnen, hochwertige Technologien über eine einzige Plattform zu nutzen.
  • PSA-Integration: Kaseya VSA 9.3 bietet die neue bidirektionale Integration des Datenanschlusses mit Drittanbietern von PSA-Produkten wie Autotask, Connectwise und Tigerpaw Software. Damit ermöglicht die Lösung ungekannte Interoperabilität zwischen RMM- und PSA-Lösungen

Mehr über das neue Kaseya VSA 9.3 unter http://www.kaseya.com/products/vsa/r9-3-release

Ergänzende Zitate
„Kaseya VSA 9.3 ist speziell für den Arbeitsalltag von Technikern ausgelegt“, erklärt Oscar Romero, Lead Systems Engineer bei Dataprise. „Kaseya entwickelt seine Produkte nach wie vor basierend auf dem Feedback der Anwender weiter. Die neueste Version ist ein gutes Beispiel dafür. Die ‚Wiedergeburt‘ des Managed Security Managements und das umgestaltete Live Connect bieten leistungsstarke Technologie. Mit diesen beiden Funktionalitäten können Techniker nicht nur effizienter arbeiten, sondern auch den Kunden erstklassige Services erbringen.“

„Die aktuellen Erweiterungen stützen sich auf das Feedback unserer Kunden. Dank ihnen schlägt Live Connect die Konkurrenz und gibt Technikern die branchenbeste Nutzerfahrung“, erklärt Mike Puglia, Chief Product Officer bei Kaseya. „Die Lösungen der Konkurrenz bieten nicht das moderne, übersichtliche und intuitive Interface von Live Connect. Darüber hinaus bieten sie auch nicht dieselbe Verbindungsgeschwindigkeit, das fortschrittliche Interface für das Echtzeit-Monitoring, die Funktionen zur Remote-Steuerung und die zugrundeliegende Zuverlässigkeit von Live Connect für VSA 9.3.“

Über Kaseya

Kaseya ist der führende Anbieter von Software für umfassende IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern, um den IT-Service und den Geschäftserfolg weiter voranzutreiben. Die Lösungen werden als branchenführende Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben Managed Service Providern (MSPs) und mittelständischen Unternehmen, ihre gesamte IT zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya sind weltweit im Einsatz bei mehr als 10.000 Kunden aus einer Vielzahl von Branchen, einschließlich Einzelhandel, Fertigung, Gesundheitspflege, Bildungswesen, öffentliche Hand, Medien, Technologie, Finanzen und vielen anderen. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.kaseya.de